Mittwoch, 18. April 2018

Sarajevo: Die Trebevic-Seilbahn fährt wieder nach 26 Jahren!

Die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina, Sarajevo, hat seit Anfang April diesen Jahres eines ihrer Wahrzeichen wieder. Am 06 April 2018 wurde die im Bosnienkrieg (1992–95) zerstörte Trebevic-Seilbahn wiedereröffnet. Die ca. zwei Kilometer lange Strecke der Seilbahn führt von der Basisstation im Sarajevoer Stadtteil Bistrik (583 m) zur Bergstation der olympischen Bobbahn von 1984 und von dort auf dem Gipfel Vidikovac (1160 m) am Hang des Trebevic. Die Seilbahn verfügt über 33 Kabinen mit Platz für jeweils zehn Fahrgäste und benötigt für die Strecke von Sarajevo auf den Hausberg der Stadt sieben Minuten und 15 Sekunden. Tickets für die Hin- und Rückfahrt kosten ca. 3€ (6 BAM) für lokale Besucher und ca. 10€ für internationale Besucher (20 BAM). Viel Spaß in Sarajevo und gutes Reisen allerseits!



Berlin: Verkehrschaos am 20 April 2018!

Solltet Ihr am kommenden Freitag (20 April 2018) eine Reise nach Berlin planen, wird  Euch in Mitte ein ausgeprägtes Verkehrschaos erwarten. Bei Bauarbeiten in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofes, genauer in der Heidestraße in Moabit, ist kürzlich eine 500-Kilo-Weltkriegsbombe entdeckt worden, die an diesem Tag entschärft wird. Ab 09:00 Uhr morgens wird ein Sperrkreis von 800 Metern Radius eingerichtet, der zur Folge hat, dass zahlreiche Straßen sowie der Hauptbahnhof gesperrt bzw. geräumt werden. Es kommt also zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Straßenverkehr und im Nah- und Fernverkehr der Bahn. Wann genau die Sperrungen augehoben werden, kann im Vorfeld nicht gesagt werden. Um auf dem Laufenden zu bleiben, solltet Ihr auf Twitter der Berliner Polzei (@polizeiberlin), dem Einsatzkanal der Berliner Polizei, (@PolizeiBerlin_E), der Berliner Feuerwehr (@Berliner_Fw) oder der Verkehrsinformationszentrale Berlin (@VIZ_Berlin) folgen. Viel Spaß in Berlin und gutes Reisen allerseits!

Montag, 16. April 2018

USA: Die Eintrittspreise für Nationalparks werden erhöht!

Der National Park Service (NPS) der USA hat angekündigt die Eintrittspreise für Nationalparks anzuheben. Ab dem 01 Juni 2018 steigen die Kosten pro Fahrzeug ("Seven-Day Vehicle Pass") zum Beispiel im Yellowstone Nationalpark, Zion Nationalpark, Bryce Canyon Nationalpark, Mount Rainier Nationalpark, Rocky Mountain Nationalpark und Grand Teton Nationalpark um fünf Dollar. Die Preise für Motorräder und Einzelpersonen werden um drei bis fünf Dollar erhöht. Mehr als zwei Drittel der 417 vom National Park Service (NPS) verwalteten Nationalparks, Kulturstätten und Monumente in den USA werden weiterhin kostenlos zu besuchen sein. In manchen Nationalparks werden die Eintrittspreise erst zu einem späteren Datum erhöht. Viel Spaß in den USA und gutes Reisen allerseits!

Donnerstag, 12. April 2018

München: Die Neue Pinakothek muss voraussichtlich Ende 2018 schließen!

Die Neue Pinakothek in München wird aller Voraussicht nach Ende diesen Jahres geschlossen, da das Interimskonzept zum Brandschutz definitiv und letztmalig und nur noch bis zum 31.12.2018 verlängert worden ist. Danach dürfen die musealen Ausstellungsräume nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, die unter anderem für die Neue Pinakothek verantwortlich sind, dringen auf einen raschen Sanierungsbeginn. Wie und wann dieser beginnen soll, steht leider noch nicht fest. Die Sanierung der Alten Pinakothek in München ist weitestgehend beendet, so das voraussichtlich ab 01 Juli 2018 alle Räume des Museums wieder geöffnet sein werden. Viel Spaß in München und gutes Reisen allerseits!

Dienstag, 10. April 2018

Die 20 Flughäfen mit dem höchsten Passagieraufkommen 2017!

Ich kann nicht ganz genau sagen warum, aber irgendwie stehe ich total auf diese "kann man wissen, muss man aber nicht"-Statistiken. Zu diesem nicht ganz so wichtigen Wissen zählen sicherlich die neuen Zahlen zu den Flughäfen mit dem höchsten Passagieraufkommen, die gestern vom ACI (Airports Council International) veröffentlicht wurden. Der Statistik zu Folge ist der Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport (ATL) in Atlanta der aktuell geschäftigste Flughafen weltweit. Trotz eines leichten Passagierrückgangs ist der Flughafen immer noch vor dem Beijing Capital International Airport (PEK) in Peking und dem Dubai International Airport (DXB) in Dubai platziert. Europas größter Flughafen ist nachwievor der Heathrow Airport (LHR) in London, gefolgt vom Aéroport de Paris-Charles de Gaulle (CDG) in Paris und dem Amsterdam Airport Schiphol (AMS) in Amsterdam. Der Flughafen Frankfurt/Main (FRA) in Frankfurt ist Europas viertgrößter Airport gemessen am Passagieraufkommen und der vierzehntgrößte Airport weltweit. Genug der Statistiken; gutes Reisen allerseits!

Die 20 Flughäfen mit dem höchsten Passagieraufkommen 2017:

  1. Atlanta - 103.9 Mio. Passagiere in 2017 (-0.3%)
  2. Peking - 95.8 Mio. Passagiere in 2017 (1.5%)
  3. Dubai - 88.2 Mio. Passagiere in 2017 (5.5%)
  4. Tokio Haneda - 85.4 Mio. Passagiere in 2017 (6.5%)
  5. Los Angeles - 84.6 Mio. Passagiere in 2017 (4.5%)
  6. Chicago O'Hare - 79.8 Mio. Passagiere in 2017 (2.4%)
  7. London Heathrow - 78 Mio. Passagiere in 2017 (3%)
  8. Hong Kong - 72.7 Mio. Passagiere in 2017 (3.4%)
  9. Shanghai - 70 Mio. Passagiere in 2017 (6.1%)
  10. Paris Charles de Gaulle - 69.5 Mio. Passagiere in 2017 (5.4%)
  11. Amsterdam - 68.5 Mio. Passagiere in 2017 (7.7%)
  12. Dallas/Fort Worth - 67.1 Mio. Passagiere in 2017 (2.3%)
  13. Guangzhou - 65.9 Mio. Passagiere in 2017 (10.3%)
  14. Frankfurt - 64.5 Mio. Passagiere in 2017 (6.1%)
  15. Istanbul - 63.9 Mio.  Passagiere in 2017 (6%)
  16. Neu Delhi - 63.5 Mio. Passagiere in 2017 (14.1%)
  17. Jakarta    - 63 Mio. Passagiere in 2017 (8.3%)
  18. Singapur Changi - 62.2 Mio.    Passagiere in 2017 (6%)
  19. Seoul Inchoen - 62.2 Mio. Passagiere in 2017 (7.5%)
  20. Denver - 61.4 Mio. Passagiere in 2017 (5.3%)

Freitag, 6. April 2018

Studie: Die 25 Städte mit dem höchsten Verkehrsaufkommen in Europa!

Die britische Dienstleistungsfirma GoCompare hat für eine Studie das innerstädtische Verkehrsaufkommen in Europa ein wenig genauer unter die Lupe genommen und die 25 Städte ausfindig gemacht, die am meisten unter Staus leiden. Der Untersuchung zu Folge müssen Autofahrer in Moskau durchschnittlich die meiste Geduld aufbringen. Mit ca. 91 Stunden verbringen die Bewohner der russischen Hauptstadt die meisten Stunden pro Jahr im Stau. Auf dem zweiten Platz folgt London mit 73 Stunden pro Jahr und Paris mit 65 Stunden pro Jahr auf dem dritten Rang. Insgesamt finden sich unter den Top 25 Städten 8 deutsche Städte (das Ruhrgebiet wird als eine Stadt gewertet!), zwei Städte in der Schweiz und Wien in Österreich. Viele gute Gründe auch bei der nächsten Städtereise das Auto zu Hause zu lassen und eine der vielen anderen Transportmöglichkeiten innerhalb Europas zu wählen. Gutes Reisen allerseits!

Die 25 Städte in Europa mit dem höchsten innerstädtischen Verkehrsaufkommen:

Donnerstag, 29. März 2018

Deutschland: ver.di-Streiks an Flughäfen im April 2018!

Die zweitgrößte deutsche Gewerkschaft, ver.di, hat für den Zeitraum zwischen dem 09 - 13 April 2018 großflächige und bundesweite Warnstreiks im öffentlichen Dienst in Deutschland angekündigt. Neben Kindertagesstätten, der Abfallentsorgung und Krankenhäusern sollen zum Beispiel auch Flughäfen bestreikt werden. Solltet Ihr in dem oben genannten Zeitraum eine Flugreise mit Start bzw. Landung in Deutschland planen, wird es ratsam sein Euch am Besten rechtzeitig vor Abflug mit eurer Fluggesellschaft in Verbindung zu setzen. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, oder kurz ver.di, fordert unter anderem 6% mehr Geld, mindestens aber 200€ mehr pro Monat. Außerdem sollen die Ausbildungsentgelte um 100€ im Monat steigen. Gutes Reisen allerseits!

Dienstag, 20. März 2018

Ranking: Die 10 teuersten Städte der Welt!

Die Intelligence Unit der britischen Wochenzeitung "The Economist" hat kürzlich den aktuellen "Worldwide Cost of Living"-Report herausgegeben. Auch wenn die grundsätzlichen Lebenshaltungskosten für den klassichen Reisenden auf den ersten Blick nicht unbedingt wichtig wirken, läßt sich aus dem Report doch auch ablesen, welche Städte den Geldbeutel mehr und welche ihn weniger stark belasten. Schließlich gehört das Essen bzw. Trinken im Restaurant ebenso zum "Cost of Living", wie das Busfahren, Taxifahren, die Kippen oder auch der Benzin an der Tankstelle. Gemäß den Ergebnissen des Economist ist Singapur aktuell die teuerste Stadt der Welt, gefolgt von Paris und Zürich. Aus europäischer Sicht finden sich auch Olso (#5), Genf (#6) und Kopenhagen (#8) unter den Top 10 der teuersten Städte der Welt. Interessanterweise ist weder London, das ich irgendwie immer als sehr teuer ansehe, noch New York City unter den Top 10 zufinden. Gutes Reisen allerseits!



Die teuersten Städte der Welt 2018:

  1. Singapur
  2. Paris in Frankreich
  3. Zürich in der Schweiz
  4. Hong Kong
  5. Oslo in Norwegen
  6. Genf in der Schweiz
  7. Seoul in Südkorea
  8. Kopenhagen in Dänemark
  9. Tel Aviv in Israel
  10. Sydney in Australien
Die günstigsten Städte der Welt 2018:
  1. Damaskus in Syrien
  2. Caracas in Venezuela
  3. Almaty in Kasachstan
  4. Lagos in Nigeria
  5. Bangalore in Indien
  6. Karachi in Pakistan
  7. Algier in Algerien
  8. Chennai in Indien
  9. Bukarest in Rumänien
  10. Neu Delhi in Indien

Donnerstag, 8. März 2018

Kapstadt: Die Table Mountain Aerial Cableway schließt Mitte des Jahres für Wartungsarbeiten!

Solltet ihr Ende Juli 2018 bzw. Anfang August 2018 nach Kapstadt in Südafrika reisen, könnt ihr leider nicht die berühmte Seilbahn nutzen um auf den noch berühmteren Tafelberg zu kommen. Die Table Mountain Aerial Cableway wird vom 23 Juli 2018 - 05 August 2018 den alljährlichen Wartungsarbeiten unterzogen. Diese beinhalten vorallem diverse Routinechecks und Säuberungsarbeiten. Wenn ihr trotzdem den Berg erklimmen wollt, gibt es diverse Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Eine Übersicht der beliebtesten Wanderwege am Tafelberg findet ihr hier; alternativ könnt natürlich auch geführte Touren buchen. Viel Spaß in Kapstadt und gutes Reisen!

Tafelberg, Kapstadt, Südafrika, schwarz weiss

Mittwoch, 7. März 2018

Kostenloses WLAN am Dortmund Airport!

Gute Neuigkeiten gibts vom Flughafen in Dortmund. Dort gibt es seit dem 05 März 2018 kostenfreies WLAN. Der Service, den der Flughafen in Kooperation mit DOKOM21 anbietet, ist nun 24 Stunden lang sowohl im öffentlich zugänglichen Bereich als auch im Sicherheitsbereich des Dortmund Airport verfügbar. Um im Flughafen-Terminal Zugang zum WLAN zu erhalten, ist lediglich das Akzeptieren der Nutzungsbedingungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach dem Auswählen des Wlans erforderlich. Bislang war lediglich die kostenfreie Nutzung des Internets für eine Stunde möglich, nachdem Kunden sich für einen Newsletter angemeldet hatten.

Und so loggt man sich in das Wlan des Flughafens ein:
Zunächst muss man auf mit dem eigenen Endgerät (
Smartphone, Laptop oder Tablet) das WLAN mit dem Netzwerknamen "DOKOM21 Hotspot @ Airport" auswählen. Der Verbindung folgt automatisch. Sobald man dann einen Browser öffnen, wird man zur Willkommensseite geführt. Hier wählt man dann den kostenlosen Zugang.

Viel Spaß in
Dortmund und gutes Reisen allerseits!

Italien: Fluglotsen, Flugsicherheit und Alitalia-Mitarbeiter streiken am 08 März 2018!

Nicht nur in Frankreich (14 März 2018) und Spanien (08 März 2018) drohen den Tourismus direkt betreffende Streiks, sondern auch in Italien. Am morgigen 08 März 2018 werden laut dem italienischen Ministerium für Infrastruktur und Transport (MIT) die Fluglotsen am Flughafen Rom-Fiumicino (FCO) und Flughafen Rom-Ciampino (CIA) in Rom sowie die Mitarbeiter italienischen Airline Alitalia die Arbeit niederlegen. Die Angestellten der Flugsicherung (ENAV) werden sich ebenfalls landesweit an dem Streik beteiligen. Solltet ihr morgen nach Italien fliegen, kontaktiert am Besten mal eure entsprechende Fluggesellschaft. Trotzdem viel Spaß in Italien und gutes Reisen allerseits!

Montag, 5. März 2018

Die 10 beliebtesten National Parks in den USA 2017!

Der National Park Service (NPS) der USA hat kürzlich die Besucherzahlen des vergangenen Jahres veröffentlich. Gemäß der für die Verwaltung der US-Nationalparks und anderer Naturschutzgebiete und Gedenkstätten verantwortlichen Behörde, konnten die 417 National Parks des Landes (385 davon erheben Besucherstatistiken) 2017 330.882.751 Besucher verzeichnen. 61 der National Parks konnten neue Besucherrekorde aufstellen; 42 Parks haben die Bestwerte aus 2016 nochmal übertroffen. Gemessen an Besuchern war 2017 der Great Smoky Mountains National Park in den Appalachen (North Carolina und Tennessee) der beliebteste Park des Landes, gefolgt vom Grand Canyon National Park in Arizona und dem Zion National Park in Utah. Viel Spaß in den USA und gutes Reisen allerseits!



Die 10 beliebtesten National Parks in den USA 2017:
  1. Great Smoky Mountains National Park - 11.388.893 Besucher
  2. Grand Canyon National Park - 6.254.238 Besucher
  3. Zion National Park - 4.504.812 Besucher
  4. Rocky Mountain National Park - 4.437.215 Besucher
  5. Yosemite National Park - 4.336.890 Besucher
  6. Yellowstone National Park - 4.116.524 Besucher
  7. Acadia National Park - 3.509.271 Besucher
  8. Olympic National Park - 3.401.996 Besucher
  9. Grand Teton National Park - 3.317.000 Besucher
  10. Glacier National Park - 3.305.512 Besucher

Donnerstag, 1. März 2018

Spanien: Generalstreik für den 08 März 2018 angekündigt!

Solltet ihr euch am 08 März 2018 in Spanien befinden oder an diesem Datum nach Spanien reisen, könnte euch ein gewisses Maß an Chaos erwarten. An diesem besagten Tag, ein Donnerstag, haben die beiden wohl wichtigsten Gewerkschaften des Landes zu einem Generalstreik aufgerufen, um damit am Weltfrauentag gegen die Benachteiligung von Frauen zu protestieren. Vom Generalstreik betroffen sein dürfte die öffentliche Verwaltung, aber auch - und das betrifft Reisende ganz besonders - der Flug-, Bahn- und Fährverkehr sowie der öffentliche Nahverkehr. Es könnte desweiteren passieren, dass auch Museen und andere touristische Highlights in Spanien bestreikt werden. Ob sich zum Beispiel auch die Tankstellenpächter dem Generalstreik anschließen, ist derzeit noch nicht klar. Ich halte euch auf dem Laufenden. Trotzdem viel Spaß in Spanien und gutes Reisen allerseits.

Dienstag, 27. Februar 2018

Frankreich: Streiks im Bahnverkehr für März 2018 angekündigt!

Solltet ihr Mitte März 2018 mit der Bahn nach bzw. in Frankreich unterwegs sein, müßt ihr euch höchstwahrscheinlich auf lange Wartezeiten und überfüllte Bahnhöfe einstellen. Mehrere Eisenbahnergewerkschaften in Frankreich planen am 14 März 2018 und gegebenenfalls auch darüber hinaus zu die Arbeit niederzulegen und zu streiken. Unklar ist bisher, ob nur der innerfranzösische Bahnverkehr (SNCF) davon betroffen sein wird oder ob auch der Thalys und der TGV bestreikt werden. Sollte es zu dem geplanten Streik kommen, werden Auswirkungen wohl auf jeden Fall auf alle Bahnfahrer zukommen. Trotzdem viel Spaß in Frankreich und gutes Reisen allerseits!

Freitag, 23. Februar 2018

Die Top 50 Städte mit den meisten internationalen Landesküchen!

Freunde des Reisens und des Speisens horcht auf. Bott & Co hat das Netz durchstöbert und ein sehr interessantes Online-Tool entwickelt, das einem anzeigt, welche und wieviele verschiedene Küchen, sprich Restaurants, die sich einer speziellen Landesküche widmen, in welchen Städten finden lassen. Erfasst wurden dabei 50 Millionenstädte aus der ganzen Welt; als Basis für die Datenerhebung wurde Google Maps (Stand Januar 2018) genutzt. In Berlin finden sich demnach 64 verschiedene Landesküchen, in Wien insgesamt 49, in Frankfurt 46 und in München 44. Spitzenreiter des Gesamtrankings ist New York mit 94 Restaurants mit einer speziellen Landesküche, gefolgt von London mit 89 und Toronto mit 73 entsprechenden Restaurants. Viel Spaß und gutes Speisen auf Reisen allerseits!
                       

                           
                       

                        Created by Bott & Co (view the full interactive)

                    


Montag, 19. Februar 2018

Italien: Der Flughafen Bari wird Anfang März 2018 komplett geschlossen!

Solltet ihr Anfang März 2018 eine Flugreise nach Bari im Süden Italiens planen, könnte es passieren, dass ihr stattdessen nach Brindisi fliegen werdet. Baris "Karol Wojtyla-Airport" (BRI) wird aufgrund von Bauarbeiten an der Runway vom 01 März - 08 März 2018 komplett geschlossen. Während einige Airlines in dieser Zeit ihre Flüge zum Flughafen Brindisi-Casale (BDS) in Brindisi umleiten und ihre Passagiere mit einem Shuttlebus nach Bari bringen, streichen offensichtlich einige anderen Fluggesellschaften ihre Flüge in diesem Zeitfenster. Klärt das am Besten mal mit den entsprechende Fliegern, solltet ihr betroffen sein. Von Deutschland aus steuern unter anderem Eurowings, die Lufthansa und Ryanair Bari ab Frankfurt, Köln, Stuttgart, Berlin, Nürnberg, Karlsruhe und Hahn an. Viel Spaß in Italien und gutes Reisen allerseits!

Freitag, 9. Februar 2018

Dürre in Kapstadt - Was Reisende jetzt wissen müssen!

update (08 März 2018): Wie die Stadtverwaltung von Kapstadt  bekannt gegeben hat, ist der "day zero" höchstwahrscheinlich erst im kommenden Jahr zu befürchten. Sollten die zu erwartenden Regenfälle jedoch ausbleiben, liegt der "day zero" auf dem 27 August 2018. Ich halte euch auf dem Laufenden. Alternativ könnt ihr auch meinem anderen Blog http://umhambi.blogspot.de folgen. Dort gibt es täglich Neues aus Südafrika und dem südlichen Afrika!

Kapstadt in Südafrika droht aktuell das Wasser auzugehen. Der sogenannte "day zero", also der Tag, an dem in Kapstadt kein Wasser mehr aus der Leitung fließen würde, ist zwar mittlerweile vom 12 April 2018 auf den 11 Mai 2018 04 Juni 2018 09 Juli 2018 15 Juli 2018 verschoben worden, aber dennoch gelten seit Beginn diesen Monats drastische Einschränkungen. Jeder Bewohner Kapstadts darf maximal nur noch 50 Liter Wasser am Tag verbrauchen, was einer Waschmaschinenladung oder fünf Klospülungen entspricht. Natürlich hat diese Situation auch Auswirkungen für Reisende in Kapstadt und Umgebung. Daher hat WESGRO (Official Tourism, Trade & Investment Promotion Agency for Cape Town and the Western Cape) ein Informationsblatt (pdf) herausgegeben, das grundsätzliche Fragen von Reisenden bezüglich der Wasserknappheit klären soll. Ganz getreu dem Motto "Come and enjoy, but be mindful of the drought" wünsche ich euch viel Spaß in Kapstadt und gutes Reisen allerseits!


Kapstadt, Western Cape, Westkap, Dürre, Wasser
via http://www.wesgro.co.za/

Mittwoch, 7. Februar 2018

Studie: Die attraktivsten Innenstädte in Deutschland!

Das Institut für Handelsforschung (IfH) in Köln hat an zwei ausgewählten Tagen im September 2016 insgesamt 58.000 Interviews mit Innenstadtbesuchern in 121 Städten in Deutschland geführt und ist dabei Fragen rund um die Attraktivität der Innenstädte nachgegangen. Die Ergebnisse der Studie liegen nun vor. Demnach bewerten die Deutschen ihre Innenstädte durchschittlich mit der Schulnote drei plus. Die Notenvergabe weist dabei allerdings eine recht große Spannweite auf - so werden einige Innenstädte durchaus mit der Note vier bewertet, während Städte wie zum Beispiel Erfurt, Heidelberg, Hamburg und der (Gesamt-) Sieger Leipzig im Einserbereich liegen.

Untersucht wurden Städte in sechs Größenklassen. Die Sieger lauten:

Aus den Ergebnissen der Studie läßt sich schließen, dass Ambiente und Flair den größten Einfluss auf die Bewertung der Innenstädte haben. Hier kommt vorallem dem Charakter der Gebäude, Plätze und Grünflächen eine besondere Bedeutung zu. Das Einzelhandelsangebot, die Parkplatzsituation und das Angebot von verkaufsoffenen Sonntagen spielen der IfH-Studie zu Folge nur eine sekundäre Rolle bei der Bewertung. Viel Spaß in Deutschlands Innenstädten und gutes Reisen allerseits!

Dienstag, 6. Februar 2018

Lonely Planet: Die Top 10 Reisehighlights in den USA 2018!

Die Reiseexperten des Lonely Planet haben sich mal wieder zusammengesetzt und die Top 10 Reiseziele in den USA 2018 herausgesucht. Demnach sollten USA-Reisende in diesem Jahr auf jeden Fall die Redwood Coast in Kalifornien besuchen, denn dieser Teil der kalifornischen Nordküste ist für den weltgrößten Reisebuchverlag die Topdestination des Jahres in den USA. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Boise in Idaho und Chattanooga in Tennessee. Floridas Space Coast belegt den vierten Platz in Lonely Planets Rangliste, Cincinnati in Ohio den fünften, die Midcoast in Maine den sechsten, Richmond in Virginia den siebten, die Kentucky Bourbon Country in Kentucky den achten, Minneapolis in Minnesota den neunten und das südöstliche Utah den zehnten Platz. So, viel Spaß in den USA und gutes Reisen allerseits!

Donnerstag, 25. Januar 2018

Video: Dave Grohl wirbt 08:00 Minuten für Seattle... und die Stadt landet sofort auf der "bucket list"!

Dave Grohl, ehemaliger Schlagzeuger der unbeschreiblichen Band Nirvana bzw. Gründer, Gitarrist und Sänger der großartigen Foo Fighters, hat kürzlich mit dem Tourismusbüro von Seattle ein kleines feines Video aufgenommen. Eigentlich ist der kurze Film über die "Emerald City" ein normales touristisches Promovideo. Dave Grohl schafft es jedoch irgendwie, dass es auch, und vielleicht auch vorallem, ein Video über ihn und daraus ableitend über seine Beziehung zu Seattle ist. So erzählt er beispielsweise, wie er das erste Mal in die Stadt kam, wie der Grunge in Seattle enstanden ist und warum er damals seiner Mutter die Stadt als "Alterssitz" vorgeschlagen hat. Viel Spaß mit einem äußerst sympathischen Video mit Dave Grohl über Seattle und natürlich auch in der größten Stadt im Nordwesten der USA. Gutes Reisen allerseits!



Dienstag, 23. Januar 2018

NRW: Die Museen des LVR erlassen einmal im Monat den Eintritt!

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat mit Beginn des Jahres einen eintrittsfreien Tag im Monat in seinen Museen eingeführt. Der Archäologische Park und das RömerMuseum in Xanten kosten seit dem 01.01.2018 an jedem ersten Montag im Monat keinen Eintritt. Für das LVR-Industriemuseum mit seinen sieben Schauplätzen, darunter die Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen, die Textilfabrik Cromford in Ratingen und die Papiermühle Alte Dombach in Bergisch Gladbach, gilt die Regelung ab Februar am ersten Freitag jedes Monats. Auch das neue LVR-Niederrheinmuseum Wesel ("Preußen-Museum") in Wesel, das am 18 März 2018 nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wiedereröffnet wird, öffnet jeweils am ersten Freitag eines Monats kostenlos die Türen. Von dem kostenlosen Angebot des LVR sind Sonderausstellungen und Veranstaltungen ausgenommen. Viel Spaß in den Museen des Rheinlands und gutes Reisen allerseits!

Montag, 22. Januar 2018

USA: Auch Reisende vom "government shutdown" betroffen!

update (23 Januar 2018): Drei Tage nach Beginn der Haushaltssperre für die US-Bundesbehörden haben in Washington Senat und Repräsentantenhaus für die Beendigung des "government shutdown" gestimmt!

Solltet ihr in den nächsten Tagen in die USA reisen, gibt es eher unschöne Nachrichten für euch. Aufgrund des "government shutdown" sind die Nationalparks die Landes, aber auch staatliche Museen, Monumente, historische Häuser und öffentliche Einrichtungen bis auf Weiteres bzw. bis der US-Kongress einen neuen Beschluss zum Haushalt fasst, geschlossen. Nur die besonders wichtigen bzw. unerlässlichen Staatsaufgaben ("essential services") werden aktuell ausgeführt. Laut dem ADAC ist die Online-Einreiseregistrierung (ESTA), die deutsche Urlauber für eine visumfreie Reise unter 90 Tagen in die USA benötigen, nicht vom shutdown betroffen. Entsprechende Online-Anträge werden folglich regulär bearbeitet. Auch die Einreise- und Sicherheitskontrolle an us-amerikanischen Flughäfen sind vom "government shutdown" ausgenommen; die Fluglotsen arbeiten auch wie gewohnt weiter. Viel Spaß in den USA und gutes Reisen allerseits!


Dienstag, 16. Januar 2018

Prag: Die berühmte Rathausuhr wird aktuell restauriert!

Die astronomische Uhr in Prag, eine der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wird aktuell demontiert und einer Kompletterneuerung unterzogen. In fünf bis sechs Monaten soll die Uhr aus dem Jahr 1410, die sich normalerweise an der Südmauer des Altstädter Rathauses in Prag befindet, wieder an gewohnter Stelle angebracht werden. Während dieser Zeit bekommen die Besucher Prags anstelle der echten Rathausuhr eine Videoprojektion zu sehen. Die Restauration der berühmten astronomische Uhr ist Teil einer Komplettsanierung des Altstädter Rathaus. Viel Spaß in Prag und gutes Reisen allerseits!