Donnerstag, 14. Dezember 2017

Reinigungs- & Wartungsarbeiten: Die Reichstagskuppel in Berlin bleibt 2018 an 20 Tagen geschlossen!

Solltet ihr im kommenden Jahr, genauer gesagt im April, Juli, September und Oktober, eine Reise nach Berlin planen, kann es passieren, dass ihr die Reichstagskuppel von eurer bucket list streichen müsst. Aufgrund von Reinigungs- und Wartungsarbeiten kann die Kuppel in der Zeit vom 09 - 13 April 2018, vom 16 - 20 Juli 2018, vom 17 - 21 September (Wartung der Sonnensegel) und vom 22 - 26 Oktober 2018 nicht besichtigt werden. Die Dachterrasse und das Dachgartenrestaurant bleiben aber zugänglich, so dass sich ein Besuch trotzdem lohnt. 

Berlin, Reichstag, Reichstagskuppel

Kuppel und Dachterrasse des Reichstagsgebäudes in Berlin können kostenlos besichtigt werden. Eine Besichtigung ist jedoch nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Natürlich könnt ihr einen Besuch der Kuppel auch mit einer Führung durch das Regierungsviertel von Berlin kombinieren. Mehr Infos dazu gibts hier. Die Reichtagskuppel ist täglich von 08:00 bis 24:00 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 22:00 Uhr.

USA: Kostenfreier Eintritt in National Parks an nur 4 Tagen in 2018!

update (15 Dezember 2017): Ursprünglich dachte ich es so verstanden zu haben, dass die National Parks in den USA an 12 Tagen im kommenden Jahr keinen Eintritt erheben werden. Wie der National Park Service (NPS) jetzt vermeldet, ist die Zahl der kostenfreien Tage allerdings auf insgesamt nur 4 Tage reduziert worden.

Solltet ihr 2018 eine Reise in die USA planen, könnte euch durchaus interessieren, dass an insgesamt 12 4 Tagen kein Eintritt für die 417 National Parks im Lande verlangt wird. Ok, 299 der amerikanischen National Parks erheben sowieso keinen Eintritt, aber immerhin sind so die verbleibenden 118 Parks, die normalerweise Eintrittspreise zwischen 3USD - 30USD pro Person und Tag aufrufen, kostenfrei. Diese 12 4 Tage sind 2018 die Folgenden:
  • 15 Januar 2018 (Martin Luther King, Jr. Day)
  • 21 April 2018 (erster Tag der National Park Week)
  • 22 September 2018 (National Public Lands Day)
  • 11 November 2018 (Veterans Day)
Das Erlassen der Eintrittsgelder bedeutet leider nicht, dass der Besuch im National Park vollkommen kostenfrei ist. Das Parken ist weiterhin kostenpflichtig, genauso wie die in den Parks angebotenen Aktivitäten. Trotzdem kann man an diesen 12 4 Tage wohl mit recht vollen National Parks in den USA rechnen. Als Reisender sollte man sich die Frage stellen, ob man die kostenfreien Tage mitnehmen und Geld sparen möchte, oder ob man an genau diesen Tagen etwas anderes unternimmt und anderntags vermutlich weniger überfüllte Parks besucht. Viel Spaß in den USA und gutes Reisen allerseits!

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Buchrezension: "Yukon - Mein gehasster Freund" von Joey Kelly & Till Lindemann!

Es gibt so ein paar Orte und Regionen auf der Welt, die auf mich eine ganz spezielle Faszination ausüben. Eine vollkommen andere Faszination als jene, die zum Beispiel ein urbaner Raum auf mich hat. Dazu gehören auf jeden Fall der Fluss Kongo in der Demoktatischen Republik Kongo, der Ngorongoro Krater in Tanzania, der Kilauea auf Hawaii, Feuerland an der Südspitze Südamerikas und der Yukon in Kanada bzw. den USA. Daher musste ich nicht lange überlegen, als ich vor ein paar Tagen die Anfrage eine Rezension zu einem Buch über den Yukon schreiben von Buch Contact bekommen habe.

Yukon, Till Lindemann, Joey Kelly, Bildband
Joey Kelly, Till Lindemann, Dieter Kreutzkamp, Thomas Stachelhaus, Thorsten Zahn
Yukon - Mein gehasster Freund
192 Seiten, ca. 100 Abbildungen, Format 38,5 x 29,7 cm, Hardcover
ISBN-13: 978-3-86690-640-2

"Yukon - Mein gehasster Freund" von Joey Kelly ("The Kelly Family"), Till Lindemann ("Rammstein") und dem Fotografen Thomas Stachelhaus ist ein Brett. Es ist ein Buch, dass vielleicht erst auf den zweiten Blick funktioniert. Dann aber so richtig. Lindemanns Textfragmente bzw. Gedichte und die Bildgewalt der Fotos von Stachelhaus nehmen den Betrachter des Bildbands regelrecht mit auf die Reise entlang des Yukons. Man spürt die Energie des Flusses, die Kraft der Landschaft, die Intensität der Reise und meint zu erkennen, wie Lindemann und Kelly sich auf ihrer gemeinsamen Tour fühlen und was sie erleben. So wird "Yukon - Mein gehasster Freund" zu einem Buch, das vielmehr ist als nur ein Bildband. Es ist ein Reisebuch, das fast ohne Worte auskommt. 
"Da ist nicht viel zu sagen
Mir war heiß
Mein Kamerad war traurig
Wir hatten Zeit
Da war das Boot
Da war der Fluss
Wir nahmen uns ein Herz und Proviant
Und schon waren wir nass"

Till Lindemann
"Yukon - Mein gehasster Freund" ist ganz bestimmt nicht nur ein Buch für Kanuten oder Fans des Yukon. Es ist auch nicht nur für eingefleischte Fans von Rammstein oder den Kellys gemacht. Es ist ein Buch für all jene, die diese ganze bestimmte Bindung an die Natur haben. Es ist ein Buch, dass ein ganz aussergewöhnliches Erlebnis spürbar macht und die Lust weckt, die eigene comfort zone zu verlassen und Abenteuer zu erleben.
btw - im letzten Teil des Buches findet sich ein sehr schönes Porträt des Yukon, geschrieben von dem Reisejournalisten Dieter Kreuzkamp. Nach all den starken und intensiven Eindrücken, die man während des Lesens und Betrachtens der ersten 169 Seiten erfahren hat, gibt Kreukamps Text Antworten auf die vielen Fragen, die einem sicherlich beim Lesen und Betrachten durch den Kopf gegangen sind.

"
Yukon - Mein gehasster Freund" wurde mir kostenfrei von Buch Contact zur Verfügung gestellt.

Montag, 11. Dezember 2017

Wien: "A Taste of Christmas" (video)

Die Leute von Filmspektakel, die uns in der Vergangenheit bereits mit so großartigen Videos wie "A Taste of Vienna", "A Taste of Austria" und "A Taste of New York" beglückten, haben mit "A Taste of Christmas" diese wunderbaren Videoreihe fortgesetzt. Im Zentrum des neuen Videos stehen die Christkindlmärkte in Wien, die die Stadt rund um die Weihnachtszeit in ein "giant winter wonderland" verwandeln. In gewohnter Art und Weise haben die Filmspektakler auch für dieses kleine Video Bild und (Original)-Ton so gut verschmelzen lassen, dass man sich in die spezielle Atmospäre der Christkindlmärkte in Wien regelrecht hineinversetzt fühlt. Toll! Kudos an Filmspektakel und viel Spaß in Wien! Gutes Reisen allerseits!


Mittwoch, 6. Dezember 2017

Florenz: Michelangelos "geheimer Raum" in den Medici-Kapellen soll geöffnet werden!

Die italienische Stadt Florenz wird bald um eine neue Sehenswürdigkeit reicher sein. In den Medici-Kapellen wird voraussichtlich ab 2020 ein Raum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, in dem sich Michelangelo im Jahre 1530 für zwei Monate versteckt hielt um sich so den Rachegelüsten der Herrscherfamilie Medici zu entziehen. Die Existens dieses "geheimen" Raumes, dessen Wände von dem Künstler während seines nicht ganz freiwilligen Aufenthalts mit diversen Zeichnungen versehen wurden, ist erst sei 1975 bekannt. Einer der damaligen Leiter der Medici-Kapellen entdeckte ihn zufällig, als er nach einem neuen Ausgang für Touristen suchte. Man vermutet, dass Michelangelo die die zwei Monate in der Isolation nutzte um künftige Projekte zu planen und erste Skizzen der komenden Werke an die Kammerwände zu zeichnen. Klingt spannend. Viel Spaß in Florenz und gutes Reisen!

Freitag, 1. Dezember 2017

Instagram: Die Top 10 der beliebtesten Städte und Locations weltweit!

Instagram hat pünktlich zum Jahresende in die Statistiken geschaut und einen Rückblick auf das Jahr 2017 veröffentlicht. Neben den beliebtesten Veröffentlichungen auf der kostenloses Photosharing-Plattform, den beliebtesten Hashtags des Jahres und den celebreties mit den meisten followern gibt es natürlich auch wesentlich interessantere Informationen zu den beliebtsten Städten und locations auf Instagram. New York ist demnach die Stadt auf der Welt, die die meisten geo-tags auf Instagram zugewiesen bekommenhat. London folgt auf dem zweiten Platz und Moskau auf dem dritten Platz. Bei den beliebtesten Örtlichkeiten (locations) landet das Disneyland in Anaheim auf dem ersten Platz, gefolgt vom Times Square und dem Central Park in New York. Gutes Reisen allerseits!

Most-Instagrammed cities of 2017:

  1. New York, USA
  2. London, Großbritannien
  3. Moskau, Russland
  4. Sao Paulo, Brasilien
  5. Paris, Frankreich
  6. Los Angeles, USA
  7. St. Petersburg, Russland
  8. Jakarta, Indonesien
  9. Istanbul, Türkei
  10. Barcelona, Spanien

Most-Instagrammed locations of 2017:
  1. Disneyland, Anaheim, USA
  2. Times Square, New York City, USA
  3. Central Park, New York City, USA
  4. Eiffelturm, Paris, Frankreich
  5. Tokyo Disneyland, Tokio, Japan
  6. Disney’s Magic Kingdom, Orlando, USA
  7. Louvre, Paris, Frankreich
  8. Brooklyn Bridge, Brooklyn, USA
  9. Disney California Adventure Park, Anaheim, USA
  10. Las Vegas Strip, Las Vegas, USA