Donnerstag, 14. Dezember 2017

Reinigungs- & Wartungsarbeiten: Die Reichstagskuppel in Berlin bleibt 2018 an 20 Tagen geschlossen!

Solltet ihr im kommenden Jahr, genauer gesagt im April, Juli, September und Oktober, eine Reise nach Berlin planen, kann es passieren, dass ihr die Reichstagskuppel von eurer bucket list streichen müsst. Aufgrund von Reinigungs- und Wartungsarbeiten kann die Kuppel in der Zeit vom 09 - 13 April 2018, vom 16 - 20 Juli 2018, vom 17 - 21 September (Wartung der Sonnensegel) und vom 22 - 26 Oktober 2018 nicht besichtigt werden. Die Dachterrasse und das Dachgartenrestaurant bleiben aber zugänglich, so dass sich ein Besuch trotzdem lohnt. 

Berlin, Reichstag, Reichstagskuppel

Kuppel und Dachterrasse des Reichstagsgebäudes in Berlin können kostenlos besichtigt werden. Eine Besichtigung ist jedoch nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Natürlich könnt ihr einen Besuch der Kuppel auch mit einer Führung durch das Regierungsviertel von Berlin kombinieren. Mehr Infos dazu gibts hier. Die Reichtagskuppel ist täglich von 08:00 bis 24:00 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 22:00 Uhr.

USA: Kostenfreier Eintritt in National Parks an nur 4 Tagen in 2018!

update (15 Dezember 2017): Ursprünglich dachte ich es so verstanden zu haben, dass die National Parks in den USA an 12 Tagen im kommenden Jahr keinen Eintritt erheben werden. Wie der National Park Service (NPS) jetzt vermeldet, ist die Zahl der kostenfreien Tage allerdings auf insgesamt nur 4 Tage reduziert worden.

Solltet ihr 2018 eine Reise in die USA planen, könnte euch durchaus interessieren, dass an insgesamt 12 4 Tagen kein Eintritt für die 417 National Parks im Lande verlangt wird. Ok, 299 der amerikanischen National Parks erheben sowieso keinen Eintritt, aber immerhin sind so die verbleibenden 118 Parks, die normalerweise Eintrittspreise zwischen 3USD - 30USD pro Person und Tag aufrufen, kostenfrei. Diese 12 4 Tage sind 2018 die Folgenden:
  • 15 Januar 2018 (Martin Luther King, Jr. Day)
  • 21 April 2018 (erster Tag der National Park Week)
  • 22 September 2018 (National Public Lands Day)
  • 11 November 2018 (Veterans Day)
Das Erlassen der Eintrittsgelder bedeutet leider nicht, dass der Besuch im National Park vollkommen kostenfrei ist. Das Parken ist weiterhin kostenpflichtig, genauso wie die in den Parks angebotenen Aktivitäten. Trotzdem kann man an diesen 12 4 Tage wohl mit recht vollen National Parks in den USA rechnen. Als Reisender sollte man sich die Frage stellen, ob man die kostenfreien Tage mitnehmen und Geld sparen möchte, oder ob man an genau diesen Tagen etwas anderes unternimmt und anderntags vermutlich weniger überfüllte Parks besucht. Viel Spaß in den USA und gutes Reisen allerseits!

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Buchrezension: "Yukon - Mein gehasster Freund" von Joey Kelly & Till Lindemann!

Es gibt so ein paar Orte und Regionen auf der Welt, die auf mich eine ganz spezielle Faszination ausüben. Eine vollkommen andere Faszination als jene, die zum Beispiel ein urbaner Raum auf mich hat. Dazu gehören auf jeden Fall der Fluss Kongo in der Demoktatischen Republik Kongo, der Ngorongoro Krater in Tanzania, der Kilauea auf Hawaii, Feuerland an der Südspitze Südamerikas und der Yukon in Kanada bzw. den USA. Daher musste ich nicht lange überlegen, als ich vor ein paar Tagen die Anfrage eine Rezension zu einem Buch über den Yukon schreiben von Buch Contact bekommen habe.

Yukon, Till Lindemann, Joey Kelly, Bildband
Joey Kelly, Till Lindemann, Dieter Kreutzkamp, Thomas Stachelhaus, Thorsten Zahn
Yukon - Mein gehasster Freund
192 Seiten, ca. 100 Abbildungen, Format 38,5 x 29,7 cm, Hardcover
ISBN-13: 978-3-86690-640-2

"Yukon - Mein gehasster Freund" von Joey Kelly ("The Kelly Family"), Till Lindemann ("Rammstein") und dem Fotografen Thomas Stachelhaus ist ein Brett. Es ist ein Buch, dass vielleicht erst auf den zweiten Blick funktioniert. Dann aber so richtig. Lindemanns Textfragmente bzw. Gedichte und die Bildgewalt der Fotos von Stachelhaus nehmen den Betrachter des Bildbands regelrecht mit auf die Reise entlang des Yukons. Man spürt die Energie des Flusses, die Kraft der Landschaft, die Intensität der Reise und meint zu erkennen, wie Lindemann und Kelly sich auf ihrer gemeinsamen Tour fühlen und was sie erleben. So wird "Yukon - Mein gehasster Freund" zu einem Buch, das vielmehr ist als nur ein Bildband. Es ist ein Reisebuch, das fast ohne Worte auskommt. 
"Da ist nicht viel zu sagen
Mir war heiß
Mein Kamerad war traurig
Wir hatten Zeit
Da war das Boot
Da war der Fluss
Wir nahmen uns ein Herz und Proviant
Und schon waren wir nass"

Till Lindemann
"Yukon - Mein gehasster Freund" ist ganz bestimmt nicht nur ein Buch für Kanuten oder Fans des Yukon. Es ist auch nicht nur für eingefleischte Fans von Rammstein oder den Kellys gemacht. Es ist ein Buch für all jene, die diese ganze bestimmte Bindung an die Natur haben. Es ist ein Buch, dass ein ganz aussergewöhnliches Erlebnis spürbar macht und die Lust weckt, die eigene comfort zone zu verlassen und Abenteuer zu erleben.
btw - im letzten Teil des Buches findet sich ein sehr schönes Porträt des Yukon, geschrieben von dem Reisejournalisten Dieter Kreuzkamp. Nach all den starken und intensiven Eindrücken, die man während des Lesens und Betrachtens der ersten 169 Seiten erfahren hat, gibt Kreukamps Text Antworten auf die vielen Fragen, die einem sicherlich beim Lesen und Betrachten durch den Kopf gegangen sind.

"
Yukon - Mein gehasster Freund" wurde mir kostenfrei von Buch Contact zur Verfügung gestellt.

Montag, 11. Dezember 2017

Wien: "A Taste of Christmas" (video)

Die Leute von Filmspektakel, die uns in der Vergangenheit bereits mit so großartigen Videos wie "A Taste of Vienna", "A Taste of Austria" und "A Taste of New York" beglückten, haben mit "A Taste of Christmas" diese wunderbaren Videoreihe fortgesetzt. Im Zentrum des neuen Videos stehen die Christkindlmärkte in Wien, die die Stadt rund um die Weihnachtszeit in ein "giant winter wonderland" verwandeln. In gewohnter Art und Weise haben die Filmspektakler auch für dieses kleine Video Bild und (Original)-Ton so gut verschmelzen lassen, dass man sich in die spezielle Atmospäre der Christkindlmärkte in Wien regelrecht hineinversetzt fühlt. Toll! Kudos an Filmspektakel und viel Spaß in Wien! Gutes Reisen allerseits!


Mittwoch, 6. Dezember 2017

Florenz: Michelangelos "geheimer Raum" in den Medici-Kapellen soll geöffnet werden!

Die italienische Stadt Florenz wird bald um eine neue Sehenswürdigkeit reicher sein. In den Medici-Kapellen wird voraussichtlich ab 2020 ein Raum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, in dem sich Michelangelo im Jahre 1530 für zwei Monate versteckt hielt um sich so den Rachegelüsten der Herrscherfamilie Medici zu entziehen. Die Existens dieses "geheimen" Raumes, dessen Wände von dem Künstler während seines nicht ganz freiwilligen Aufenthalts mit diversen Zeichnungen versehen wurden, ist erst sei 1975 bekannt. Einer der damaligen Leiter der Medici-Kapellen entdeckte ihn zufällig, als er nach einem neuen Ausgang für Touristen suchte. Man vermutet, dass Michelangelo die die zwei Monate in der Isolation nutzte um künftige Projekte zu planen und erste Skizzen der komenden Werke an die Kammerwände zu zeichnen. Klingt spannend. Viel Spaß in Florenz und gutes Reisen!

Freitag, 1. Dezember 2017

Instagram: Die Top 10 der beliebtesten Städte und Locations weltweit!

Instagram hat pünktlich zum Jahresende in die Statistiken geschaut und einen Rückblick auf das Jahr 2017 veröffentlicht. Neben den beliebtesten Veröffentlichungen auf der kostenloses Photosharing-Plattform, den beliebtesten Hashtags des Jahres und den celebreties mit den meisten followern gibt es natürlich auch wesentlich interessantere Informationen zu den beliebtsten Städten und locations auf Instagram. New York ist demnach die Stadt auf der Welt, die die meisten geo-tags auf Instagram zugewiesen bekommenhat. London folgt auf dem zweiten Platz und Moskau auf dem dritten Platz. Bei den beliebtesten Örtlichkeiten (locations) landet das Disneyland in Anaheim auf dem ersten Platz, gefolgt vom Times Square und dem Central Park in New York. Gutes Reisen allerseits!

Most-Instagrammed cities of 2017:

  1. New York, USA
  2. London, Großbritannien
  3. Moskau, Russland
  4. Sao Paulo, Brasilien
  5. Paris, Frankreich
  6. Los Angeles, USA
  7. St. Petersburg, Russland
  8. Jakarta, Indonesien
  9. Istanbul, Türkei
  10. Barcelona, Spanien

Most-Instagrammed locations of 2017:
  1. Disneyland, Anaheim, USA
  2. Times Square, New York City, USA
  3. Central Park, New York City, USA
  4. Eiffelturm, Paris, Frankreich
  5. Tokyo Disneyland, Tokio, Japan
  6. Disney’s Magic Kingdom, Orlando, USA
  7. Louvre, Paris, Frankreich
  8. Brooklyn Bridge, Brooklyn, USA
  9. Disney California Adventure Park, Anaheim, USA
  10. Las Vegas Strip, Las Vegas, USA

Donnerstag, 30. November 2017

Belgien: Die Metropolregion Brüssel wird 2018 zur Umweltzone!

Die belgische Hauptstadt Brüssel führt mit Beginn des neuen Jahres eine Umweltzone ein, welche die gesamte Metropolregion umfasst. In einem ersten Schritt werden ab dem 01 Januar 2018 Dielsefahrzeuge mit der Euro-Abgasnorm 0 und 1 aus dem Bereich der Umweltzone verbannt. Ab 2019 sollen in der Umweltzone dann nur noch Diesel-Fahrzeuge der Klassen 3-6 und Benziner der Klassen 2-6 erlaubt sein. Erfüllt man die Vorraussetzungen für die Einfahrt in die Brüsseler Umweltzone, muss man sein Auto im Vorfeld registrieren lassen. Ein spezielle Plakette wird nicht benötigt, da spezielle Kameras die Autokennzeichen erfassen und abgleichen. Verstößt man gegen die Auflagen innerhalb der Umweltzone, muss man bis September 2018 erstmal nicht mit einer Strafe rechnen. Danach kann es aber teuer werden - aktuell sind Strafen in Höhe von 350€ im Gespräch. Trotzdem viel Spaß in Brüssel und gutes Reisen!

btw - Ausländische Fahrzeuge sind bis Sommer 2018 eine Schonzeit. Erst danach wird eine Registrierung zwangsläufig notwendig. Mehr dazu erfahrt ihr hier.


The LEZ

LEZ stands for "Low Emission Zone". The term is used to designate where polluting vehicles are not allowed to drive in a given city, or areas of that city. It is one of the measures taken in numerous European cities to improve air quality and consequently public health.


Dienstag, 21. November 2017

London: "London Overground" verkehrt ab Dezember 2017 an Wochenenden auch nachts!

Seit August 2016 verkehren die U-Bahnen der "London Underground" in London an Wochenenden auf ausgewählten Strecken auch Nachts. Der Service der "Night Tube" deckt aktuell fünf verschiedene Verbindungen in London ab. Eine sechste Möglichkeit nachts mit dem ÖPNV in London unterwegs zu sein, kommt nächsten Monat hinzu. Am 15 Dezember 2017 startet "London Overground" auf der Strecke zwischen New Cross Gate und Dalston den "London Overground Night Service". Wie auch die "Night Tube", verkehren die überirdischen Züge nur in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag. Dabei gelten ebenfalls die normalen "off-peak fares" von "Transport for London (TfL)". Zu Beginn des neuen Service wird es mit der Station Canada Water entlang der "Jubilee Line" zunächst nur einen Knotenpunkt zwischen "Night Tube" und "London Overground Night Service" geben. Ein zweiter soll im Frühling 2018 mit der Station Highbury & Islington entlang der "Victoria line" folgen. Viel Spaß in London und gutes Reisen!

Freitag, 17. November 2017

Italien: Landesweiter Taxistreik am 21 November 2017!

update (21 November 2017): Der Streik der Taxifahrer in Italien hat heute morgen um 08:00 Uhr begonnen und soll um 22:00 Uhr zu Ende sein.

Solltet ihr am 21 November 2017 in Italien sein und zufällig ein herkömmliches Taxi benötigen, könnte das Unterfangen ein schwieriges werden. An diesem Tag haben Taxifahrer im ganzen Land zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Der Grund dafür ist die aufkommende Konkurrenz, wie zum Beispiel UBER. Ob ein Streik aus Protest gegen die neuen Mitbewerber den Taxifahrern mehr Kundschaft beschert, wage ich allerdings zu bezweifeln. Wie dem auch sein - solltet ihr am 21 November 2017 in Italien auf ein Taxi angewiesen sein, kümmert euch am besten rechtzeitig um mögliche Alternativen. Trotzdem natürlich viel Spaß in Italien und gutes Reisen allerseits!

Donnerstag, 16. November 2017

Ranking: Die Top 10 der meistbesuchten Städte weltweit!

Euromonitor International, eine weltweit agierende Agentur für Marktforschung, hat vor ein paar Tagen die jährlich erscheinende Liste der 100 weltweit von (internationalen) Touristen am meisten besuchten Städte veröffentlicht. Laut der aktuellen WTM London 2017 Edition des "Top City Destinations Ranking" ist Hongkong die Stadt auf der Welt, die von den meisten internationalen Touristen angesteuert wird. Auf dem zweiten Rang platziert sich Bangkok, gefolgt von London, Singapur, Macau, Dubai, Paris, New York City, Shenzen und Kuala Lumpur. Setzen wir die "DACH"-Brille [Deutschland, Österreich, Schweiz] auf, findet man Wien auf dem 30. Platz, Berlin auf dem 34. Platz, München auf dem 59. Platz und Frankfurt am Main auf dem 84. Platz. Auch wenn sich keine der Städte unter den Top 10 bzw. Top 20 platzieren konnte, haben doch alle vier Städte ein positives Wachstum hinlegen können. Gut so für urbanen Tourismus. Gutes Reisen allerseits!

01.
Hongkong - 25,696 Mio.
02.
Bangkok - 23,271 Mio.
03.
London - 19,843 Mio.
04.
Singapur - 17,612 Mio.
05.
Macau - 16,299 Mio.
06.
Dubai - 16,010 Mio.
07.
Paris - 14,263 Mio.
08.
New York City - 13,100 Mio.
09.
Shenzen - 12,962 Mio.
10.
Kuala Lumpur - 12,843 Mio.
...
30.
Wien - 6,044 Mio. (+3,0%)
34.
Berlin - 5,833 Mio. (+4,9%)
59.
München - 3,492 Mio. (+3,0%)
84.
Frankfurt am Main - 2,511 Mio. (+4,4%)

Die WTM London 2017 Edition des "Top City Destinations Ranking 2017" könnt Ihr euch hier kostenlos herunterladen.


Mittwoch, 8. November 2017

Venedig: Kreuzfahrtschiffe sollen aus der Lagune verbannt werden!

Viele Jahre haben die Anwohner Venedigs, Umweltschützer, Kulturschützer mit Reedereien bzw. Reiseveranstalter darüber gestritten, inwiefern man Kreuzfahrtschiffe von der historischen Altstadt von Venedig und dem vergleichsweise schmalen Kanal von Giudecca fern halten kann. Jetzt ist man endlich zu einer möglichen Entscheidung gekommen. Die Kreuzfahrtriesen sollen künftig eine andere Route wählen und auf der gegenüberliegenden Seite der Altstadt von Venedig anlegen. Hierzu soll in der Industriegegend Marghera (siehe Karte) in den kommenden Jahren ein neues Kreuzfahrtterminal gebaut werden, das hoffentlich bereits 2019, wahrscheinlicher aber erst 2020 (es kann natürlich auch länger dauern), fertiggestellt sein soll. Gut so! Viel Spaß in Venedig und gutes Reisen allerseits!





Dienstag, 7. November 2017

In Bologna eröffnet ein riesiger Themenpark rund um die italienische Küche!

Die italienische Stadt Bologna hat mich vor ein paar Monaten so stark begeistert, dass ich nicht aufhöre meine Freundin zu fragen, ob wir nicht nochmal in die Emilia Romagna reisen sollen. Klar, die bucket list ist voll mit vielen anderen tollen Ländern, Regionen und Orten, aber Bologna hat auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Als Freund der Speisen hat mich neben der Architektur, der Landschaft, der Geschichte und den Menschen natürlich vor allem die Küche der Stadt überzeugt. Da in ein paar Tagen, genauer gesagt am 15 November 2017, ausgerechnet in Bologna ein riesiger Themenpark rund um das Thema "italienisches Essen" eröffnet, bleibt mir jetzt wohl keine andere Wahl mehr als meine Freundin mit tollsten Argumenten zu einem zweiten Trip nach Bologna zu überreden

Bologna, Schinken, Charcuterie, Pignoletto, Essen, Foodies

Die Eataly World, ein Projekt der Restaurantkette Eataly und dem italienischen Landwirtschaftsbündnis Fabbrica Italiana Contadina, hat eine Gesamtfläche von 100.000m² und bietet dort Raum für mehr als 40 Restaurants, Trattorias und Essensstände, für mehr als 100 Geschäfte, in denen man italienische Lebensmittel kaufen kann, die in 40 Manufakturen auf dem Gelände der Eataly World hergestellt werden, sowie für sechs interaktive begehbare Multimediaangebote zu Themen rund um den kulinarischen Genuss. 20.000m² der Eataly World sind alleine der Landwirtschaft gewidmet, so dass die Besucher hautnah erleben können, wie die Produkte, die die italienische Küche so herausragend machen, hergestellt werden. Dass in der Futterwelt auch Olivenöl gepresst und Parmesan hergestellt wird, verwundert da sicherlich nicht. Der Eintritt zur Eataly World ist gratis, wobei es diverse Angebote, wie zum Beispiel Touren, Kochkurse, Kurse zur Käserei, zur Imkerei oder zur Pastaherstellung, gibt, für die man extra zahlen muss. Die Öffnungszeiten sind täglich von 10:00 bis Mitternacht. Die Eataly World kann man vom Hauptabhnhof in Bologna  ganz einfach mit dem Bus (TPER Fico Shuttle) erreichen. Das Ticket für die Hin-und Rückfahrt kostet 7€/Person. Also dann viel Spaß in Bologna und der Eataly World! Gutes Reisen allerseits.



Montag, 6. November 2017

Australien: Das Besteigen des Uluru wird offiziell verboten!

Sollte auf eurer bucket list Australien und somit eventuell auch der Uluru ("Ayers Rock") stehen, müßt ihr wissen, dass man nur noch bis 26 Oktober 2019 den heiligen Berg der Aborigine-Völker offiziell besteigen darf. Aktuell rufen die Aborigines zwar schon dazu auf den Berg nicht zu erklimmen, aber generell verboten ist es nicht. Das ändert sich nun dank der Entscheidung der Leitung des Uluru-Kata Tjuta Nationalparks, in dem der Berg liegt. Der Uluru liegt rund 450km südwestlich der Stadt Alice Springs und gilt als die am häufigsten fotografierte Naturattraktion Australiens. Er wird jährlich von bis zu einer halben Million Touristen besucht. Viel Spaß in Australien und gutes Reisen allerseits!


Donnerstag, 2. November 2017

HKX dank Flixbus wieder auf den Schienen zwischen Hamburg & Köln!

Der Hamburg-Köln-Express, kurz HKX, hat bekanntgegeben pünktlich zu Weihnachten 2017 die aktuelle Betriebspause zu beenden. Die Tickets für die 14 Fahrten mit dem HKX zwischen dem 22 Dezember 2017 und dem 02 Januar 2018 werden exklusiv über den Fernbusanbieter Flixbus vertrieben. Ob diese Kooperation tatsächlich nur auf die Zeit rund um die Feiertage beschränkt ist, oder eine langfristige Kooperation geplant ist, ist derzeit unbekannt. Es läßt sich allerdings vermuten, dass Flixbus die Zusammenarbeit mit HKX ausbauen wird und, ähnlich wie schon bei Locomore, den Ticketverkauf komplett übernehmen wird. Gutes Reisen allerseits!

Der HKX verkehrt an sieben Tagen rund um die Weihnachtszeit 2017/18 wie gewohnt auf der Strecke KölnDüsseldorfDuisburgEssenGelsenkirchenMünsterOsnabrückHamburg HarburgHamburg (Hbf) – Hamburg-Altona.

Freitag, 27. Oktober 2017

London: Die City-Maut für PKW ohne Euro 4 steigt drastisch!

Solltet ihr aus irgendwelchen Gründen planen, eine Tour nach London mit dem Auto zu machen, müsst ihr euch gegebenenfalls auf höhere Kosten einstellen. Seit dem 23 Oktober 2017 muss für PKWs, die die Abgasklasse Euro 4 nicht erreichen, in der seit 2003 bestehenden Umweltzone in der Innenstadt von London eine gesonderte Tagesgebühr entrichtet werden. Die sogenannte T-Charge kostet einheitlich GBP10,00 und muss zusätzlich zur normalen Congestion Charge in Höhe von GBP11,50 bzw. GBP14,00 (bei nachträglicher Zahlung) gezahlt werden. Ein guter Grund nicht mit dem Auto nach London bzw. in die Innenstadt von London zu fahren. Mehr zum Thema "City Maut" findet ihr zum Beispiel beim ADAC. Trotzdem viel Spaß in London und gutes Reisen!


Mittwoch, 25. Oktober 2017

Lonely Planet: Die besten Reiseziele 2018!

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Jahresende und folglich ist es mal wieder Zeit für Lonely Planets Best in Travel. Die 2018er Edition des jährlichen Ausblicks auf die (möglichen) travel highlights des Jahres bringt mal wieder so manch Überraschung mit sich. Bei den Städten platziert sich Sevilla in Spanien auf dem ersten Platz, gefolgt von Detroit in den USA, Canberra in Australien und - Applaus, Applaus - Hamburg in Deutschland. Die Top-Region des kommenden Jahres ist Belfast und die Causeway Coast in Nordirland - Alaska in den USA und die Julischen Alpen in Slowenien. Chile ist von den Experten des Reiseverlages zu dem Land gewählt worden, das man sich 2018 auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Falls doch, steht auf Platz zwei Südkorea und auf Platz drei Portugal parat. Natürlich fehlen in Lonely Planets Best in Travel-Liste auch nicht die Destinationen, denen man "Best Value" nicht absprechen kann. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis findet man demnach 2018 in Tallinn in Estland, gefolgt von Lanzarote auf den kanarischen Inseln (Spanien) und Arizona in den USA. Gutes Reisen allerseits!


Lonely Planets Best in Travel 2018 - Top 10 Städte

  1. Sevilla, Spanien
  2. Detroit, USA
  3. Canberra, Australien
  4. Hamburg, Deutschland
  5. Kaohsiung, Taiwan
  6. Antwerpen, Belgien
  7. Matera, Italien
  8. San Juan, Puerto Rico
  9. Guanajuato, Mexiko
  10. Oslo, Norwegen
Lonely Planets Best in Travel 2018 - Top 10 Regionen
  1. Belfast & Causeway Coast, Nordirland
  2. Alaska, USA
  3. Julische Alpen, Slowenien
  4. Languedoc-Roussillon, Frankreich
  5. Kii-Halbinsel, Japan
  6. Liparische Inseln, Italien
  7. Südliche USA
  8. Lahaul & Spiti, Indien
  9. Bahia, Brasilien
  10. Los Haitises Nationalpark, Dominikanische Republik
Lonely Planets Best in Travel 2018 - Top 10 Länder
  1. Chile
  2. Südkorea
  3. Portugal
  4. Dschibuti
  5. Neuseeland
  6. Malta
  7. Georgien
  8. Mauritius
  9. China
  10. Südafrika
Lonely Planets Best in Travel 2018 - Top 10 Best Value
  1. Tallinn, Estland
  2. Lanzarote, Kanarische Inseln, Spanien
  3. Arizona, USA
  4. La Paz, Bolivien
  5. Polen
  6. Essaouira, Marokko
  7. Vereinigtes Königreich
  8. Baja California, Mexiko
  9. Jacksonville, USA
  10. Hunan, China

Ryanair verschiebt die Einführung der neuen Gepäckbestimmungen auf Januar 2018!

Ryanair hat die Einführung der zweiten Phase der neuen Gepäckbestimmungen verschoben. Um "in der hektischen Weihnachtszeit den Kunden mehr Zeit zu geben, sich an die Anpassungen zu gewöhnen", treten die neuen Regelungen für Reisegepäck bei Flügen mit Ryanair nun nicht am 01 November inkraft, sondern am 15 Januar 2018. Die neuen Gepäckbestimmungen sehen vor, dass Passagiere ohne "Priority Boarding"* bzw. ohne "Plus"-Tickets nur noch das kleinere Handgepäckstück (max. 35 cm x 20 cm x 20 cm) mit an Bord nehmen dürfen. Das größere Handgepäck (max. 55 cm x 40 cm x 20 cm) muss am Boarding Gate (nicht am "Check-in-Schalter") aufgegeben werden und wird kostenlos im Frachtraum des jeweiligen Fliegers zum Zielort transportiert.
Bereits am 06 September 2017 ist die erste Phase der neuen Gepäckbestimmungen von Ryanair eingeführt worden. Das zulässige Gewicht für ein
Aufgabegepäckstück, das man am Check-in-Schalter aufgibt, wurde pro Stück von 15 kg auf 20 kg erhöht, während die Standardgebühr pro Aufgabegepäckstück von 35€ auf 25€ reduziert wurde.



Laut der entsprechenden Pressemitteilung, möchte Ryanair mit den neuen Gepäckbestimmungen erreichen, dass mehr Passagiere ihr
Reisegepäck aufgeben und somit die Zahl der Reisenden, die nur mit Handgepäck unterwegs sind, reduziert wird.

*Zum Zeitpunkt der Flugbuchung kostet die zusätzliche Priority-Boarding-Option 5€. Diese Option kann auch nachträglich für 6€ bis zu einer Stunde vor dem geplanten Abflug zu jeder Buchung über die App von Ryanair hinzugefügt werden.