Dienstag, 31. Juli 2012

London: Die Downing Street ist nun auch auf Google Street View zu finden

Man kann zwar nicht durch die Tür in die 10 Downing Street in London eintreten, aber immerhin können die Nutzer von Google Street View ab sofort den offiziellen Amts- und Wohnsitz des Premierminister des Vereinigten Königreichs per Mausklick virutell von Außen betrachten. Auch auf der Straßenseite der 10 Downing Street findet man den offiziellen Wohnsitz des amtierenden Schatzkanzlers des Vereinigten Königreichs (11 Downing Street) und den des aktuellen Parlamentarischen Geschäftsführers der regierenden Partei (9 Downing Street). In der 12 Downing Street befindet sich die Pressestelle des Premierministers. Die Gebäude auf der anderen Seite der Straße wurden im 19. Jahrhundert durch die Bauten des Foreign and Commonwealth Office ersetzt. Die Downing Street, mitten in der Innenstadt Londons gelegen und in Richtung des Buckingham Palace verlaufend, ist eine Seitenstraße der Whitehall und nur wenige Gehminuten vom Parlamentsgebäude entfernt.


View Larger Map

Wer ganz genau hinschaut, kann links von der Haustür der 10 Downing Street ein Katze erkennen. Diese Katze hört (ich denke mal zumeinst mit ein wenig Glück) auf den Namen Larry und lebt in der 10 Downing Street. Der Kater ist seit Februar 2011 offiziell der Chief Mouser to the Cabinet Office. Larry ist zwar erst die zweite Katze nach Humpfrey (1989 - 1997), die den Titel des Chief Mouser to the Cabinet Office offiziell verliehen bekommen hat, aber sie ist seit 1924 bereits die 11. official resident cat of the Prime Minister of the United Kingdom.

Reiselustverstärker: Istanbul (Türkei) Pt. 2

Wir haben im Blog lange keinen Reiselustverstärker mehr vorgestellt. Dem soll heute Abhilfe geschaffen werden. Das Videoportrait "Istanbul, the imperial city" von Studio Photone ist auf den ersten Blick vielleicht kein super außergewöhnliches Video, das mit überragenden Bildern und diversen Tricks und Perspektiven arbeitet. Auf den zweiten Blick ist es jedoch eines dieser sehr gelungenen Videos über eine Stadt, die nicht viel anderes machen als recht alltägliche Bilder, Szenen und kleine Details gekonnt festzuhalten. Meines Erachtens bekommt der Betrachter dadurch ein sehr direktes Gefühl von Istanbul ohne sich voyeristisch nur auf die schönsten Seiten der Stadt zu fixieren. Die Stadt am Bosporus wird so auf einmal nicht nur die Stadt der Hagia Sophia und des Topkapi-Palasts, sondern eine bunte, lebendige und vielseitige, also eine ganz normale, aber spannende Stadt. Man erkennt gewißermaßen einen Alltag und fühlt sich irgendwie ein wenig aufgehoben in dem Trouble der Metropole Istanbul. Und genau das ist, was ein gutes Stadtportrait leistet. Kudos Studio Photone!


Montag, 30. Juli 2012

Webcam: Die lachsfischenden Braunbären im Katmai Nationalpark in Alaska

Auch wenn der Blog eigentlich eher auf die urbanen Reisethemen abzielt, möchte ich euch die folgende webcam nicht vorenthalten. Sie steht im Katmai Nationalpark in Alaska und bietet den Zuschauern die Möglichkeit die dortigen Braunbären beim Lachsfischen im an den Brooks Falls im Brooks River zu beobachten. Da der Zeitunterschied zu Alaska 10 Stunden beträgt und die Bären laut explore.org, der website die die webcam hostet, besonders gut zwischen "6:30am - 11:30pm" zu sehen sind, haben wir in hiesigen Gefilden die beste Beobachtungszeit zwischen 16:30 Uhr - 09:30 Uhr. Im August soll eine weitere webcam folgen, da die Bären im Laufe des Sommers zum unteren Flußlauf des Brooke River wandern um dort zu fischen. Bis ca. Ende September kann man die Bären dann dort verfolgen.



Der Katmai Nationalpark befindet sich im südlichen Alaska auf der Alaska-Halbinsel gegenüber der Kodiak-Insel. Das beliebteste Camp im Nationalpark ist das Brooks Camp, das neben diversen Outdoor-Aktivitäten auch Plattformen für die Bärenbeobachtung bietet. Die Verwaltung des Katmai Nationalpark ist in King Salmon, das wiederum ca. 30 Flugmeilen vom Brooks Camp entfernt liegt. Das Camp kann nur per Buschflugzeug oder Boot erreicht werden.

Freitag, 27. Juli 2012

Infografik: Urlaub auf der Nordsee-Insel Sylt

Die deutsche Nordsee-Insel Sylt spaltet die Geister. Für die einen ist Sylt der Inbegriff von Luxus und Dekadenz und für die anderen ist die Insel einfach ein richtig schönen Flecken Erde. Ich will mich da gar nicht groß einmischen, da ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass Deutschlands nördlichste Insel nur was für die sehr Betuchten sein soll. Aber ok, die einen so und die anderen so. Die einen wissen es besser und die anderen waren schon da.
Einen kleinen, sicherlich nicht ganz ernst gemeinten, Vorgeschmack auf Sylt bietet die untenstehende Infografik. Ich wünsche auf jeden Fall schonmal viel Spaß auf Sylt, in den verschiedenen Orten der Insel, mit den verschiedenen Menschen auf der Insel und dem Meer ringsrum!

via fewo-direkt.de

Donnerstag, 26. Juli 2012

Video: Indoor Camping in Berlin

Wenn nicht in Berlin, wo dann? Wo sonst sollte ein Indoor-Campingplatz aufmachen? In einem Neuköllner Hinterhof hat der Hüttenpalast in einer alten Möbelfabrik seine Zelte aufgeschlagen und begrüßt dort seine Gäste mit dem Charme eines Campingplatzes. Der Gast im Hüttenpalast hat die Wahl zwischen einem Wohnwagen, einer Blockhütte bzw. einer Zimmerauswahl von Einzelzimmer bis zum Familienzimmer. Dazu gibt es ein Cafe, das die Gäste des Hüttenpalastes mit allerlei Köstlichkeiten versorgt, und einen Garten, der Gästen und Anwohnern eine grüne Oase der Ruhe bietet. Ein interessantes Projekt! Viel Spaß in Berlin!


NH-Hotels führt kostenlosen Wi-Fi-Zugang in Zimmern ein

Frohe Kunde für Gäste der NH-Hotels. Als erste Hotelgruppe weltweit bietet NH-Hotels ihren Gästen ab 01 Aug 2012 einen kostenlosen WiFi-Zugang in den Zimmern und den öffentlichen Bereichen der Hotels an. Insgesamt 361 von 400 Hotels in 26 Ländern werden diesen Service ab Anfang August anbieten. In den übrigen NH-Hotels erfolgt eine schrittweise Einführung nach Prüfung, ob eine ausreichende Abdeckung und Geschwindigkeit gewährleistet werden kann. Die Hotelgruppe reagiert mit der Einführung des kostenlosen WiFi-Zugangs auf den immer größer werdenden Kundenwunsch danach.
Der spanische Konzern NH-Hotels ist der drittgrößte Business-Hotel-Betreiber in Europa. In Deutschland ist die Gruppe mit derzeit 60 Hotels vertreten.

Mittwoch, 25. Juli 2012

Video: Die "London Underground"

Was wäre ein Besuch von London ohne wenigstens einmal mit der London Underground gefahren zu sein?!?! Die Londoner U-Bahn verfügt über das älteste und nach der Metro Shanghai zweitlängste U-Bahnnetz der Welt und verbindet so insgesamt 270 Haltestellen im gesamten Stadtgebiet der englischen Hauptstadt. Umgangssprachlich einfach nur tube genannt, betreibt das System über 600 Züge, die an 7 Tagen der Woche London miteinander verknüpfen.


Das Video von National Geographic ist wohl am ehesten was für die, die gerne diese Kleinigkeiten am Rande wissen und daher gerne mal als, wie heißt es so schön, Klugscheißer daher kommen. Man muss zum Beispiel nicht wissen, daß 55% des Streckennetzes der tube oberirdisch ist oder das die neuesten Tunnel der Bahn in ca. 20m Tiefe verlaufen, aber man kann es... Ich finde diese kleinen, unwichtigen facts & figures auf jeden Fall super! Im Endeffekt ist das Video einfach nur ein kleines 101 über die Londoner U-Bahn bzw. die London Underground oder einfach die tube. Anyway, viel Spaß und noch mehr davon in London.

Tipp: Stockholm Music & Arts Festival (03. - 05. August 2012)

Vielleicht kommt das posting ein wenig kurzfristig, aber vom 03. bis 05. August 2012 findet in Stockholm (Schweden) das Stockholm Music & Arts Festival statt. Das Herz des internationalen Musikfestival ist die Insel Skeppsholmen, die durch eine Brücke mit dem Stockholmer Ortsteil Norrmalm verbunden ist. Das Programm des Stockholm Music & Arts Festival verbindet gekonnt intelligente Kunst mit einem individuellen musikalischen Künstlertum. Berühmtheiten aus Schweden, Skandinavien sowie internationale Künstler wie Patti Smith, Anthony & The Johnsons, Björk, Marianne Faithfull und viele mehr werden zugegen sein. Wer spontan noch nichts vor hat und irgendwie eine kurzen Trip plant, sollte das Festival in Stockholm durchaus mal in Erwägung ziehen. Die Tickets für das Stockholm Music & Arts Festival kosten zwischen ca. 70€ (Tagesticket) und 177€ (3-Tage Ticket) und sind online via www.ticnet.se erhältlich!

Dienstag, 24. Juli 2012

Sehr hörenswert: "Olympische Spiele im Londoner Osten" (podcast, 30min)

In wenigen Tagen, genauer am 27 Juli 2012, beginnen in London die Spiele der XXX. Olympiade. Torsten Huhn, NDR Korrespondent in Großbritannien, hat sich daher im Rahmen der NDRinfo-Sendung "Zwischen Hamburg & Haiti" ein wenig genauer mit den Auswirkungen der größten Sportveranstaltung der Welt auf London auseinandergesetzt.
Herz von Olympia in London ist der im Osten der Stadt gelegene Stadtteil Stratford, in dem der sogenannte Olympia-Park auf dem Gelände eines ehemaligen Industriegebiets gebaut wurde. Hierhin hat sich der Korrespondent begeben und stellt in dem gut 30minütigen Podcast "Olympische Spiele im Londoner Osten" die Frage, inwiefern der als eher arm geltende Londoner Osten von den Spielen profitieren kann bzw. was von den Spielen wohl überbleiben wird. Viel Spaß mit einer eher etwas kritischen Auseinandersetzung mit Olympia in London!


Montag, 23. Juli 2012

Ryanair streicht 36 Routen nach Spanien

Die irische Fluggesellschaft Ryanair hat angekündigt ab November 2012 insgesamt 36 Verbindungen nach Spanien aus dem Programm zu nehmen. Die Flüge nach Barcelona und Madrid werden gestriche, da die spanische Regierung die Abfluggebühren verdoppelt hat.
Weil die Regionalregierung der Kanaren ihre Subventionen ("low-cost traffic growth incentive scheme agreement") für den Billigflieger gekürzt hat, werden zudem insgesamt 21 Flüge zu den Flughäfen auf Gran Canaria, Lanzarote, Teneriffa und Fuerteventura gecanceled.
Spanien verliert damit über sechshundert wöchentliche Flüge von Ryanair. Bezogen auf den deutschen Markt bedeutet das, das die Fluggesellschaft ab Nov 2012 nicht mehr zwischen folgenden Destinationen in Deutschland und Spanien verkehren wird:
  • Barcelona <> Hamburg
  • Fuerteventura <> Frankfurt Hahn
  • Lanzarote <> Karlsruhe/Baden-Baden
  • Las Palmas <> Karlsruhe/Baden-Baden
  • Madrid <> Düsseldorf
  • Madrid <> Frankfurt

Donnerstag, 19. Juli 2012

Kopenhagen (Dänemark): WTPh? - What the Phonics

Die beiden in Kopenhagen (Dänemark) lebenden Amerikaner Momo Miyazaki und Andrew Spitz haben sich einem der ihres Erachtens größten Probleme für Ausländer in der dänischen Hauptstadt angenommen und eine sehr charmante Lösung dafür gefunden. Da die Straßennamen in Kopenhagen für Momo und Andrew nahezu unaussprechlich sind, haben sie, wohlwissend das sie damit nicht alleine sind, in touristischen Ecken der Stadt über die Straßenschilder "Betonungshilfen" installiert. Mehr dazu im Video - ein schöner, kleiner und wohl eher von der Idee und dem Design getriebener Ansatz das Reisen durch Kopenhagen ein wenig einfacher zu machen. Sehr schön! Kudos!

Mittwoch, 18. Juli 2012

Lissabon: Neue U-Bahnverbindung von Flughafen in die Stadt

Wer künftig nach Lissabon (Portugal) fliegt, kann bequem vor Ort mit der U-Bahn vom Flughafen in die Stadt fahren. Am 17 Juli 2012 wurde am Flughafen der Stadt die U-Bahnstation Aeroporto eröffnet, die eine direkte Verbindung (rote Linie) zum Hauptbahnhof Oriente bietet. Um in die etwas weiter entfernte Innenstadt (Station Baixa-Chicado) zu gelangen, ist lediglich ein Umsteigen notwendig. Das Einzelticket, gültig im gesamten Netz der Lissaboner Metro, kostet derzeit 1,25€. Die Fahrzeit vom Flughafen zum Hauptbahnhof Oriente dauert 9 Minuten.

Streckenplan der Lissaboner Metro (download pdf)

Die neue U-Bahnstation Aeroporto wurde von dem in Portugal scheinbar sehr beliebten Cartoonisten António mit Karikaturen portugiesischer Persönlichkeiten gestaltet. An den Wänden finden sich zum Beispiel Zeichnungen von dem portugiesischen Fußballidol Eusebio oder von der legendären Fado-Sängerin Amália Rodrigues. Viel Spaß in Lissabon!

New Yorks Taxipreise steigen ab September 2012

Keine allzu guten Nachrichten kommen heute aus New York. Ab September 2012 werden die Preise für New Yorks typisch gelbe Taxis deutlich steigen. Wie die New York Times berichtet, hat sich die Taxi and Limousine Commission der Stadt New York darauf geeinigt die Preise für eine Taxifahrt um durchschnittlich 17% pro Strecke zu erhöhen. Derzeit beträgt der Grundpreis US$2,50 (ca. 2€), für jeden halben Kilometer kommen US$0.40 dazu. Je nach Uhrzeit und Verkehrslage fallen ausserdem Sondergebühren an. New Yorks Taxipreise waren zuvor acht Jahre lang nicht mehr gestiegen. Den Großteil der neuen zusätzlichen Einnahmen sollen die Taxifahrer behalten dürfen. Trotzdem viel Spaß in New York!

Kurzfilm: "CITY #3721" - Über die Gleichheit der Städte

Reisen an sich lebt von der Vielfalt der Destinationen. Der Drang immer wieder neues zu entdecken, treibt die meisten Reisenden auf ihren Touren an. Allerdings wird die Welt immer homogener. Vorallem die Megastädte fangen an ihre Unterschiede der Gleichheit zu opfern - Architektur ähnelt sich, Freizeitverhalten gleicht sich, Arbeit und Beruf sowieso. Genau diesen Prozess der weltweiten Angleichung hat Lam Ho Tak, Student der City University of Hong Kong, School of Creative Media, in seinem Kurzfilm CITY #3721 aufgegriffen und eindrucksvoll visuell umgesetzt. Zu Recht hat er weltweit diverse Auszeichnungen dafür bekommen - kudos Lam Ho Tak! Ganz großes Kino!


btw: Die Musik im Film ist der Song "Don't Go Awash In This Digital Landscape" von Codes in the Clouds. Großes Tennis!

Dienstag, 17. Juli 2012

Kostenloser Audioguide: Berlin - Potsdamer Platz (80min)

Auch wenn man schon häufig in Berlin war und den Potsdamer Platz schon diverse Male besucht hat, mag der kostenlose 80minütige Audioguide "Berlin – Potsdamer Platz" von geophon trotzdem noch die ein oder andere Anekdote bereithalten, die selbst so mach Berliner noch nicht kennt. In 14 Kapiteln, die allesamt waypoints auf einer Karte entsprechen (download), führt der Guide die Besucher über die ehemals größten Baustelle Europas. Die eigentliche Tour startet zwar auf dem Marlene-Dietrich-Platz, aber man kann auch nach Belieben durch das Quartier Potsdamer Platz laufen und den Audioguide an jedem waypoint der Tour starten. Natürlich kann man sich den Guide auch irgendwo unterwegs oder zu Hause auf der Couch anhören. Einfach hier herunterladen, auf den mp3-Player, das iPhone oder den Androiden packen und schon kann es losgehen. Viel Spaß in Berlin - ob nun hörend auf der Couch, in der Bahn oder im Quartier Potsdamer Platz.

Reisevideo über Indien: "Indian Point Of View"

Es gibt einfach Reisevideos, die sind vom ersten Eindruck durchweg bis zum Ende besser als 99% der Videos, die sich im Netz so tummeln. Und genau so ein Video ist "Indian Point Of View" von Stanislas Giroux. Das Video, entstanden während eines zweiwöchigen Trip duch den südindischen Bundesstaat Tamil Nadu und dessen Hauptstadt Chennai, ist ausschließlich aus dem point of view des Filmemachers gefilmt. Man bekommt als Betrachter des Videos folglich einen sehr direkten und angenehm subjektiven Eindruck von den Menschen und Landschaften, den Schienen, Straßen und Gassen Tamil Nadus. Dazu passend ist die Musik gewählt, die das gut 03:20 lange Video wie im Fluge vorbei gehen läßt. Kudos Stanislas! Ein großer kleiner Film!


Google Street View: 360°-Bilder von Scotts Hütte in der Antarktis

Bereits seit gut 2 Jahren ist die Antarktis mit Google Street View erkundbar, so dass man via Rechner zumindest einen kleinen Eindruck der beeindruckenden Landschaften und Tierwelt im ewigen Eis erfahren kann. Seit heute (17 Juli 2012) sind nun auch Bilder der historischen Spuren, die Abenteurer wie Roald Amundsen, Robert Falcon Scott oder Ernest Shakleton in der Antarktis hinterlassen haben, auf Google Street View verfügbar.


Google hat im Rahmen des "World Wonders"-Projekts und mit Untstützung des Polar Geospatial Center an der University of Minnesota und dem New Zealand Antarctic Heritage Trust 360-Grad-Aufnahmen von Shakletons und Scotts Hütten erstellt, online verfügbar gemacht und gibt dem User so die Möglichkeit in die Geschichte der Südpolforschung einzutauchen. Zusätzlich gibts nun auch 360-Grad-Aufnahmen von Südpolteleskop, der Cape Royds Adélie Penguin Rookery und dem "Ceremonial South Pole" (dort stehen die ganzen Fahnen). Viel Spaß!

Montag, 16. Juli 2012

Gewinnspiel von Lonely Planet: "Welche Stadt bist du?"

Lonely Planet und Budget (Mietwagen) veranstalten im Moment ein wirklich nettes "Frage/Antwort"-Spiel, welches ermittelt welche "Stadt" man ist ("What city are you?"). Hierzu müßt ihr zehn Fragen zu eurem allgemeinen Reiseverhalten beantworten und bekommt so am Ende eine Stadt zugeordnet, die zu eurer Art des Reisens passt. Nach Beantwortung der Fragen warten zudem zwei Gutscheine und ein pdf-Dokument mit "Tips for your next driving holiday" auf euch. Außerdem habt ihr die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen - zu gewinnen gibt es einen Gutschein für einen Mietwagen (Mietdauer: 2 Wochen) von Budget, sowie eine VISA Debit-Card, die mit US$5000 ausgestattet ist. Viel Spaß und viel Glück!

Flughafen Charles de Gaulle (Paris): Air France flashmob

Wer sich neulich darüber gewundert hat, warum der anstehende Flug mit Air France eine leichte Verspätung hatte, findet hier die Erklärung. Die Mitarbeiter von Frankreichs Fluggesellschaft haben getanzt! Getanzt? Ja, genau! Die Mitarbeiter von Air France hatten einen Flash Mob im Terminal 2E Hall M des Flughafen Charles de Gaulle in Paris. Nette Aktion für die Zuschauer und sicherlich ganz gute Publicity. Allerdings passt hier irgendwie leider die etwas abgegriffene Phrase "kann man machen, muß aber nicht"... Andererseits hat es den Menschen im Terminal offensichtlich sehr viel Spaß gemacht. Von daher euch einfach auch mal viel Spaß mit dem Video! Gute Reise!



Freitag, 13. Juli 2012

Umfrage: Die besten Fluggesellschaften 2012

Auch in diesem Jahr hat die britische Unternehmensberatung Skytrax wieder die besten Fluggesellschaften der Welt gekürt und dazu im Vorfeld über den Zeitraum von 10 Monaten ca. 18 Mio Flugpassagiere aus 100 Staaten zu über 200 Airlines befragt. Der Sieger der Skytrax World Airline Awards 2012 ist, wie schon im letzten Jahr, Qatar Airways aus dem arabischem Katar. Auf Platz zwei landete der Vorjahrsdritte, die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines. Auf Rang drei folgt mit Singapore Airlines der Vorjahreszweite.
  1. Qatar Airways
  2. Asiana Airlines
  3. Singapore Airlines
  4. Cathay Pacific Airways
  5. ANA All Nippon Airways
  6. Etihad Airways
  7. Turkish Airlines
  8. Emirates
  9. Thai Airways
  10. Malaysia Airlines
Deutsche, österreichische oder schweizer Airlines haben es global nicht unter die Top 10 der Skytrax World Airline Awards 2012 geschafft, aber im europäischen Vergleich landete die Lufthansa auf dem zweiten Rang, gefolgt von SWISS auf Rang drei. Austrian Airlines belegt im Ranking den achten Platz. Die beste europäische Fluggesellschaft wurde 2012 Turkish Airlines, die somit zum zweiten Mal in Folge den Titel der Best Airline in Europe für sich beanspruchen kann.
  1. Turkish Airlines
  2. Lufthansa
  3. Swiss International Air Lines
  4. Aegean Airlines
  5. British Airways
  6. Finnair
  7. KLM Royal Dutch Airlines
  8. Austrian Airlines
  9. easyJet
  10. Air France
Bei den europäischen sogenannten low-cost airlines wurde easyJet zum zweiten Mal in Folge am besten bewertet, gefolgt von Norwegian und NIKI. Die deutsche Fluggesellschaft Germanwings folte auf Rang vier. Airberlin, im letzten Jahr noch auf Rang zwei platziert, hat es in diesem Jahr nicht unter die Top 10 geschafft.
  1. easyJet (UK)
  2. Norwegian (Norwegen)
  3. NIKI (Österreich)
  4. Germanwings (Deutschland)
  5. Wizzair (Ungarn)
  6. Iceland Express (Island)
  7. BlueAir (Rumänien)
  8. Onur Air (Türkei)
  9. Pegasus Airlines (Türkei)
  10. flyBe (UK)

Donnerstag, 12. Juli 2012

ADAC Studie: Mietfahrräder in Europa

Der ADAC hat mal wieder fleißig getestet und sich dieses Mal den Fahrradverleihsystemen in 18 europäischen Ländern gewidmet. Insgesamt wurden die Systeme in 40 Städten getestet und verglichen. Bewertet wurden die Zugänglichkeit zum System, das Informationsangebot, die Handhabung an Ort und Stelle sowie die Ausstattung der Räder.
Das Ergebnis der Studie ist eigentlich erstaunlich positiv, so der ADAC. Was verwundert ist allerdings das niederländische Angebot "OV-fiets" in Utrecht, Amsterdam und Den Haag. Das Fahrradverleihsystem in den drei Städten richtet sich allesamt nur an Einheimische, so daß Touristen vom Service quasi ausgeschloßen sind. Folglich hat der ADAC hier die Note "sehr mangelhaft" ausgesprochen. Sehr positiv schloßen die deutschen Städte im Test ab. Die Note "gut" erhielten "Call a Bike" in Berlin, Stuttgart, München und Köln, das "StadtRAD" in Hamburg, "Norisbike" in Nürnberg und "nextbike" in Leipzig. Der Gewiner der europäischen Studie ist das Fahrradverleihsystem "vélo'v" der Stadt Lyon in Frankreich, welches als einziges System in der Studie mit der Note "sehr gut" ausgezeichnet wurde.

(c) ADAC