Freitag, 24. Februar 2017

Die Schweiz von ihren schönsten Seiten: "I am Switzerland"! (Video)

Eigentlich habe ich mir schon relativ viel von der Welt angesehen, aber in die Schweiz hat es mich noch nie verschlagen. Das muss sich ändern, habe ich festgestellt. Warum, fragt ihr euch jetzt vielleicht. Ganz einfach - ich habe gerade das wirklich herausragende Video "Switzerland in 4K - I am Switzerland" von BinFilms gesehen. Traumhafte Landschaftsaufnahmen vom Südosten der Schweiz treffen auf wunderbare urbane Bilder von Zürich. Dazu eine nahezu perfekte Erzählstimmme - toll. Wäre ich Schweiz Tourismus [myswitzerland], würde ich den Kurzfilm sofort kaufen wollen und zum aktuellen Imagefilm für die Schweiz machen. Kudos BinFilms und euch viel Spaß mit diesem wirklich großartigen Video! Gutes Reisen allerseits!


Mittwoch, 22. Februar 2017

Ranking: Deutschlands Städte mit dem höchsten Verkehrsaufkommen!

TomTom, den meisten bekannt durch ihre Navigationsgeräte, hat kürzlich den TomTom Traffic Index 2017 vorgestellt. Der Traffic Index umfasst derzeit weltweit 390 Städte in 48 Ländern und zeigt auf, wie stark die urbanen Räume durch den Straßenverkehr belastet sind. Anhand des "congestion level" wird statistisch erfasst, inwiefern sich die entsprechende Reisezeit bei Verkehrsstaus im Vergleich zur Reisezeit bei freien Straßen verhält. Dem Ranking zu Folge, ist Köln aktuell die Stadt in Deutschland, die mit dem höchsten Verkehrsaufkommen zu kämpfen hat. Knapp dahinter, auf Rang zwei, folgt Hamburg. München, Berlin und Frankfurt machen die drei nächten Plätze unter sich aus. Auf den Rängen sechs und sieben landet das Ruhrgebiet, dass von TomTom in die Region West (Duisburg-Essen) und Region Ost (Bochum-Dortmund) unterteilt wird. Im europäischen Vergleich steht Deutschland bezogen auf den Straßenverkehr noch recht gut da. Köln kommt hier gerade mal auf den 12. Rang, Hamburg auf den 14. Rang und München auf den 20. Rang. Trotzdem lauter gute Gründe bei der nächsten Reise auf das Auto zu verzichten und andere, hoffentlich stressfreiere Optionen zu wählen. Gutes Reisen allerseits!

via https://www.tomtom.com/en_gb/trafficindex/

Deutschlands Städte mit dem höchsten Verkehrsaufkommen:
  1. Köln - Congestion level (CL) = 34%
  2. Hamburg - CL = 33%
  3. München - CL = 30%
  4. Berlin - CL = 29%
  5. Frankfurt = CL = 28%
  6. Ruhrgebiet West (Duisburg-Essen) = 23%
  7. Ruhrgebiet Ost (Bochum-Dortmund) = 21%
 Mehr Infos zum TomTom Traffic Index 2017 findet ihr hier >>

Unterkünfte » | Flüge » | Mietwagen » | Städtereisen » | Ausflüge » | Reisenews »

Montag, 20. Februar 2017

"Guide to the West" - ein Reiseführer durch 12 Städte in NRW!

Solltet ihr demnächst eine Reise nach Nordrhein-Westfalen planen, sei euch die Lektüre der Sonderausgabe "Guide to The West" des HEIMATDESIGN Magazins ans Herz gelegt. In dem Heft zeigen 21 kreative Köpfe aus NRW ihre liebsten Museen und Galerien, Trinkhallen, Restaurants, Second Hand-Läden, Hinterhoftheater und Theater von Rang und Namen in Düsseldorf, Bochum, Gelsenkirchen, Dortmund, Essen, Duisburg, Oberhausen, Köln, Münster, Bielefeld, Wuppertal und Krefeld. Dazu stellen sie natürlich auch die Leute vor, die dahinter stehen. So entsteht ein Reiseführer für das Offensichtliche und das Versteckte, der den Leser - ob nun den Reisenden oder den Local - sicherlich so einiges näher bringt, was ansonsten vielleicht unentdeckt geblieben wäre. Tolle Sache. Viel Spaß in NRW und gutes Reisen!


Freitag, 17. Februar 2017

Interaktive Karte: Plattencover-Motive in New York City!

In Zeiten von digitalen Musikdownloads und mp3 ist das gute, alte Plattencover etwas in Vergessenheit geraten. Es ist zwar nachwievor da, aber die Meisten bekommen es wohl nicht mehr zu Gesicht. Vinylsammler ausgenommen und die vergleichsweise Wenigen, die noch fleissig CDs kaufen. Trotzdem, oder vielleicht auch gerade deshalb, gibt es bestimmte Plattencover, die man nicht vergisst und immer wieder erkennt. Mir fallen da sofort Nirvanas "Nevermind", "London Calling" von The Clash, "Abbey Road" von den Beatles und das Cover zu "Paul's Boutique" von den Beastie Boys ein. Womit wir auch schon beim Thema wären. Ich habe gerade mal wieder bei Uebermaps vorbeigeschaut (s.a. "Interaktive Karte der Whiskydestillerien in Schottland!" & "Interaktive Karte: Bob Dylans New York City!") und bin dort über eine der großartigen, uebermaps-typischen thematischen Karten gestolpert. Im Fokus der interaktiven Karte stehen Plattencover, die in New York aufgenommen worden sind. 26 davon sind aufgelistet und mit den jeweiligen Adressen versehen. So kann man sich in New York theoretisch, und natürlich auch praktisch, auf eine etwas andere Plattencover-Stadtrundfahrt begeben oder einfach zu dem Ort in New York tingeln, an dem das Cover zur Lieblingsplatte aufgenommen wurde. Das Angebot der aufgelisteten Cover reicht von Bob Dylan über die Rolling Stones und Led Zepplin hinzu KISS, Kurtis Blow, NAS, den The Doors und natürlich auch zu "Paul's Boutique" von den Beastie Boys (99 Rivington Street in Manhattan). Großes Tennis! Viel Spaß mit der Karte und in New York. Gutes Reisen allerseits!




Dienstag, 14. Februar 2017

"Jozi Days" - ein Skate-Film aus & über Johannesburg!

Ich mag es sehr, Städte aus verschiedenen Blickwinkeln kennenzulernen bzw. Eindrücke von Städten zu sammeln, die sich aus verschiedenen Perspektiven zusammen setzen. So entsteht bei mir ein wesentlich interessanterer, da einfach vielschichtigerer, Eindruck einer Stadt. Der Film "Jozi Days" von dem südafrikanischen Fotografen und Filmemacher Jono Kyriakou bietet genau diese andere Perspektive - er zeigt Johannesburg aus der Sicht der Skateboarder und zeichnet so ein Bild der Stadt, das nicht zwangsläufig aus den tollen Bauten Sandtons oder den hippen Cafes und Gallerien in Braamfontein besteht, sondern vielmehr aus dem Ecken Johannesburgs, in denen das Skaten möglich ist. Viel Spaß mit dem Film und mit den etwas anderen Eindrücken von Johannesburg. Kudos Jono und gutes Reisen allerseits!



Donnerstag, 9. Februar 2017

Infografik: 10 Dinge, die man in Dublin nicht verpassen sollte!

Dublin ist einfach eine verdammt tolle Stadt, die es sich immer wieder lohnt zu besuchen. Wer noch nicht dort war und einen ersten Eindruck gewinnen möchte, was man sich in Dublin so alles anschauen kann, sollte sich die Infografik "10 Things To See & Do In Dublin" nicht entgehen lassen. Zu den 10 Top Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem natürlich das Guinness Storehouse (mit zwei "n"!) am St James's Gate, das Dublin Castle in der Altstadt von Dublin, der Cobblestone Pub in der King Street, die Einkaufsmöglichkeiten entlang der Grafton Street und natürlich, wie soll es in Irland auch anders sein, die Empfehlung sich mal ein Rugbyspiel (Six Nations 2017: 04 Feb – 18 März 2017) anzuschauen. In dem Sinne: viel Spaß in Dublin und gutes Reisen!


Dienstag, 7. Februar 2017

Schweden: In Stockholm eröffnet im April 2017 ein spektakuläres Wikingermuseum!

Die schwedische Hauptstadt Stockholm wird ab 29 April 2017 um eine, wie ich finde, äußerst interessante Attraktion reicher. Auf der Insel Djurgården, direkt zwischen dem Vasamuseum und dem Vergnügungspark Gröna Lund, eröffnet das neue Museum "Vikingaliv" (zu Deutsch: "Wikingerleben"). Auf 2000m² soll hier das Leben und Wirken der Wikinger dargestellt werden, das so wenig mit dem zu tun hat, was wir uns - dank "Wickie", "Hägar" und "Vikings" - so vorstellen. Hierzu werden die Besucher des Museums im Rahmen von "Ragnfrid's Saga" in das Jahr 973 n. Chr. versetzt und begeben sich so auf eine interaktive Reise durch das alltägliche Leben der Wikinger. "This will be an experience for all your senses, not least the sixth sense, where historical facts are united with fantasy and modern design technology. The dead will come to life, and the supernatural will become natural in a breathtaking journey through the Viking Age.", heißt es auf der Website des Museums.
Das Konzept des Museums sieht weiterhin vor, dass stetig neueste Forschungsergebnisse rund um die Wikingerzeit in die historische Aufarbeitung der Austellung einfließen. Mit der Kombination aus "high-quality entertainment experience" und den aktuellsten archäologischen Erkenntnissen, soll die Neugierde der Besucher des Museums geweckt werden und den zeitgleich ein möglichst authentisches Bild von den Wikinger und dem Skandinavien zu Zeiten der Wikinger präsentiert werden. Klingt sehr spannend - ich muss wohl mal meine sieben Sachen packen und mich auf den Weg nach
Stockholm machen!
Das "Vikingaliv" wird vom 29 April 2017 - 31 August 2017 täglich von 10:00 - 20:00 geöffnet haben. Im Herbst dann täglich von 10:00 - 17:00. Erwachsene erwartet ein Eintritt von 190 SEK/ca. 20€ pro Person, Kinder (7-15 Jahre) 120SEK/ca. 12,60€ und Kinder unter 6 Jahre dürfen das Museum kostenfrei besuchen. Viel Spaß im Museum und in
Stockholm. Gutes Reisen allerseits!